Wasserpumpe

Wasser im eignen Garten ist etwas Schönes. Ganze egal, ob es sich um einen kleinen Teich oder um einen großflächig angelegten See handelt, kann der Blick auf das Wasser als sehrdab euroinox entspannend wahrgenommen werden. Das stehende Wasser hat zumeist eine beruhigende Wirkung auf den Betrachter. Jedoch ist ein Teich oder ein See auch mit viel Arbeit verbunden. Denn wenn er nur einmal befüllt wird, dann kann fast schon dabei zu gesehen werden, wie sich die Wasserqualität verschlechtert und sich das Wasser von Tag zu Tag eintrübt. Dass das Wasser immer schlechter wird, hat unterschiedliche Gründe. Im Sommer sind es die Sonne und die hohen Temperaturen, die unter anderem zu einer schlechten Wasserqualität führen. Je höher die Temperatur des Wassers ist, desto schneller wachsen die Bakterienstämme und Algen können entstehen, die die Wasserqualität verschlechtern. Allerdings ist es nicht nur die direkte Sonneneinstrahlung, die die Wasserqualität verschlechtert, sondern die Wassertemperatur wird auch durch die Materialien, die für den Bau des Sees oder des Teichs verwendet wurden beeinflusst. Zahlreiche Garteiche sind beispielsweise mit einer dunklen Gummi Folie ausgestattet. Die schwarzen Folien sind für ihre Strapazierfähigkeit bekannt, jedoch nehmen sie gleichzeitig die Hitze auf und das Wasser heizt sich besonders schnell auf. Daher bilden sich schnell die Algen. Um das Wasser sauber zu halten und es dennoch nicht regelmäßig erneuerten zu müssen, lohnt sich der Kauf einer Wasserpumpe oder besser gesagt einer Zirkulationspumpe. Doch was ist eine Wasserpumpe?

Was ist eine Wasserpumpe?
Eine Wasserpumpe fördert und bewegt das Wasser. Bei einer Wasserpumpe handelt es sich um ein Gerät, das zu der Wasserbewegung beiträgt. Das Angebot der unterschiedlichen Wasserpumpen ist groß. Je nach Gebrauch verfügt das Gerät über verschiedene Features. Zirkulationspumpen sind zumeist elektrisch angetrieben und Wälzen das Wasser um. Häufig werden sie zur Trinkwassergewinnung eingesetzt. Die Pumpenteile sind wahlweise aus unterschiedlichen Metallen oder aus Kunststoff gefertigt. Allerdings können die Trinkwasserpumpen nicht nur zur Gewinnung von Trinkwasser genutzt werden, sondern sie können ebenfalls zur Reinigung stehender Gewässer verwendet werden. Mit einer Zirkulationspumpe kann das Wasser in Teichen und in Seen frisch gehalten werden. Auch kann eine solche Pumpe zur Reinigung vom Wasser in Brunnentrögen oder in anderen Behältnissen genutzt werden. Besonders wichtig ist es eine Pumpe einzusetzen, wenn Tiere im Spiel sind. Leben beispielsweise Fische oder Frösche im Teich, so ist es sinnvoll eine Pumpe in den Teich zu tun. Denn die Pumpe, sorgt für eine regelmäßige Wasserbewegung und es bilden sich weniger Ablagerungen.