Kunststoffböden – Einheit in Interieur

Kunststoffböden – Eine Beschichtung oder Beschichtung (auch Oberflächenbehandlung) ist eine Mischung aus künstlichen Materialien, die auf alle Arten von Objekten und Ressourcen angewendet werden können. Die Beschichtung erfolgt aus dem Englischen, das Wor

t wird in der Beschichtungsindustrie nicht mehr berücksichtigt.



Beschichtungen werden auf Metall, Holz, Beton, Glas, Kunststoff, Kunststoff, Gummi, ect angewendet.

Was ist Kunststoffböden?

Kunststoffböden bestehen im allgemeinen aus PVC, auch bekannt als Polyvinylchlorid. Dieser Kunststoff ist seit fast einem Jahrhundert produziert und wird in der Industrie weit verbreitet. Allerdings ist dieser Kunststoff nicht nur gut in der Industrie, aber PVC hat auch hervorragende Eigenschaften. Kunststoffböden aus PVC sind leicht zu reinigen, tragfähig und können in vielen Bereichen verlegt werden. Darüber hinaus sind Plastikböden in nahezu endlosen Ausführungen erhältlich. Während Holz- oder Korkböden in der Farbauswahl oft eingeschränkt sind, bieten Plastikböden das gesamte Spektrum des Regenbogens. Kunststoffböden können zB in Nasszellen, Gewerberäumen, Küchen, Nebenräumen und Ladenbau eingesetzt werden. Ein Plastikboden ist in der Regel preiswert, lässt sich leicht verlegen und kann Laufflächengeräusche isolieren. Auch die Robustheit der Kunststoffböden wird bestätigt. Bodenbeläge aus PVC sind wasserabweisend und leicht zu reinigen. Vor allem die Design-Vinyl-Abdeckungen in Plattenform sind sehr beliebt bei Hausbesitzern gleichermaßen wegen der aufregenden Blick und hohe Haltbarkeit. Unzählige Dekore in Holz, Stein oder Fantasy Design sind verfügbar.

Die Einsatzmöglichkeiten von PVC-Bodenbelägen sind nahezu unendlich. Farben, Designs und Muster sind nach Kundenwunsch erhältlich. Ob als strapazierfähiger, harter oder weicher weicher Kunststoff – überall dort, wo schnelle Einführung, günstige Akquisitions- und Wartungskosten erforderlich sind, werden die pflegeleichten Produkte eingesetzt. Farbechtheit und Hygiene sind weitere Merkmale, die Kunststoffbodenbeläge beliebte Bodenbeläge machen.

Eine Beschichtung besteht im allgemeinen aus folgenden Komponenten:

  • Pigment, auch Füller genannt
  • Lösungsmittel
  • Bindemittel

Zur Verbesserung der Eigenschaften können auch Hilfsstoffe zugegeben werden.

Eine Kunststoffböden ist mittlerweile in vielen Sorten von leichten, flexiblen und weichen Materialien bis hin zu starken, festen und starren und alle Arten von Zwischenformen gekommen. Für jede Anwendung gibt es eine richtige Beschichtung auf dem Markt.

  • Polyharnstoff
  • Polyaspartic
  • Polyurethan
  • Urethan
  • Epoxy

Anwendungsgebiete unserer Produkte sind:

  • Nahrungsmittelindustrie
  • Chemieindustrie
  • Fleischverarbeitende Industrie
  • Bäckereien
  • Großes Catering, Verpflegung
  • Drucker
  • Plattformen
  • Eingänge zu öffentlichen Gebäuden
  • Schulen
  • Kantinen
  • Materiallager
  • Kühlhäuser
  • Garagen
  • Petrochemische Industrie
  • Supermärkte
  • Garagen
  • Werkstätten
  • Balkone Terrassen
  • Sanitäreinrichtungen
  • Ausstellungsräume
  • Krankenhäuser
  • Dekorativ für Privat- und Wohnungsbau